#4 – Ready for Take-off!

Hallo da draußen! 🙂

Jaa, nun ist es endlich soweit: Morgen früh um 8:40Uhr, also in nicht einmal mehr 11 Stunden, startet mein Flieger in Frankfurt und mein Abenteuer als Au Pair in den USA beginnt! 🙂 Ich möchte gleich schlafen gehen, daher wird dieser Eintrag jetzt kein ausführliches literarisches Meisterwerk werden,haha.

Zu Beginn der Matching-Phase schien es noch so entfernt und jetzt sind die letzten Wochen doch vergangen wie im Flug; ich weiß gar nicht wo die ganze Zeit geblieben ist! Aber ich habe noch alles, was ich machen wollte hinbekommen, abgesehen von ein paar Dingen, die ich noch gerne fotografiert hätte. Aber naja, man kann ja nicht alles haben! Die letzten zwei Wochen habe ich noch im Kindergarten gearbeitet und mir damit noch ein wenig Geld hinzu verdient, was ich für Reisen in den USA bestimmt gut zu verwenden weiß.

Vor zwei Wochen hatte ich auch meine Abschiedsfeier im engeren Kreis mit einigen Freunden, die aus gemütlichem Zusammensitzen, essen, trinken, erzählen und natürlich viel lachen bestand und mit einem kleinen, aber sehr schönen Feuerwerk gekrönt wurde. Bis dahin war ich noch überwältigt von all den Emotionen und hatte ein richtiges Gefühlschaos in mir, die Abschiedstrauer hatte die Vorfreude doch noch sehr überwogen und ich hatte richtig Angst zu gehen, während andere schon voller Vorfreude waren. Doch ab dem folgenden Tag meiner Abschiedsfeier an hielt sich die Trauer immer mehr zurück und die Freude begann mehr und mehr zu überwiegen. Letzten Samstag hab ich dann nochmal einen letzten Abend mit meinen beiden besten Freunden verbracht, nach dem ich mich dann auch von einem der beiden verabschieden musste, wo dann meinerseits auch ein paar Tränen geflossen sind. Aber seit ein paar Tagen verspüre ich sogar eigentlich gar keine Traurigkeit mehr und freue mich einfach unheimlich auf den Start meines Abenteuers. Vielleicht realisiere ich auch im Moment noch nicht/ nicht mehr (?), dass ich in wenigen Stunden einfach für voraussichtlich 13 Monate Tausende von Kilometern weg von hier sein werde. Aber selbst wenn es so sei ist ja auch egal, Hauptsache ist, ich bin total happy! Diese Woche war ich dann auch noch ein letztes Mal bei meinem Friseur, die Haare sollen ja schließlich sitzen für Amerika, haha!

Fliegen werde ich mit noch 7 anderen Au Pairs zusammen, da wird mir auf dem 8:30h Flug bestimmt nicht langweilig werden. Unsere Sitzplätze haben wir auch am gestrigen Morgen reserviert und es hat geklappt, dass wir alle 8 auf zwei Reihen aufgeteilt beisammen sitzen können, hurra! 🙂

 

Nun gehe ich aber schlafen, ist gleich 22 Uhr. Um 2 Uhr werde ich dann schon wieder aufstehen um keinen Zeitstress zu haben und um 3:30Uhr losfahren zu können. Neben meinen Eltern wird mich dann auch mein „anderer“ bester Freund, also von dem ich mich noch nicht verabschiedet habe, zum Flughafen begleiten, was mich sehr freut. 🙂

Ich werde mich dann wie gewohnt wieder in 1-3 Wochen melden und dann voraussichtlich von der Au Pair Training School und je nachdem auch schon von den ersten Tagen bei meiner Host Family berichten. 🙂

 

So long,

Pascal 🙂

 

Advertisements

2 Gedanken zu “#4 – Ready for Take-off!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s